Dorf Theater (2016)

DORF THEATER

 

Ein Projekt zum Laientheater in der (Zentral-)Schweiz

Das Schweizer Laientheater ist lebendig. Über 120 Vereine allein in der Zentralschweiz sind Beweis dafür. Im Rahmen eines UNESCO-Abkommens in die Liste der «lebendigen Traditionen» der Schweiz aufgenommen, erhielt es das Prädikat «schützenswert». Doch was genau bewahren wir da eigentlich? Zwei Jahre lang erforschte Corsin Gaudenz die merkwürdig fremd-vertraute Welt des Laientheaters und schafft mit DORF THEATER einen lustvollen Abend, der das Theaterspielen auf dem Dorf als kulturelle und soziale Praxis sichtbar macht.

Projekt Corsin Gaudenz Spiel Evelyne Gugolz, Dominique Jann, Kotomi Nishiwaki, Andri Schenardi, Giulin Stäubli Musik + Klavier Vera Kappeler Chorleitung + Malerei + Gesang Philipp Caspari Chor Ernst Aebi, Bettina Biasio, Gabor Doka, Linda Feichtinger, Jelisaveta Kirschke, Alice Meier, Ewa Raznikiewicz, Thomas Rüdisühli, Eleonore Strehler, Sophie Wolf, Jane Rippin Wagner Bühne Frieda Schneider Kostüme Božena Ĉivić Öffentlichkeitsarbeit + Vermittlung + Assistenz Carmen Beyer Künstlerische Beratung Martin Schick Licht Ginster Eheberg Mithilfe Jasmin Wiesli Betreuung Endproben Larissa Kramarek Hospitanz Yan Balistoy Zu Gast: Der «Trojanische Pegasus», ein Projekt der Zürcher Hochschule der Künste, realisiert mit Unterstützung des SNF/AGORA und des Bundesamtes für Kultur Gefördert Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Pro Helvetia, Ernst Göhner Stiftung, Avina Stiftung, Georges und Jenny Bloch Stiftung Partneriat Fondation Nestlé pour l’Art Koproduktion Gessnerallee Zürich, Festivel Belluard Bollwerk International Fribourg.

Premiere am 15. September 2016 in der Gessnerallee Zürich

Dorftheater1P9141356P9141407